Aquarium
Alles über unsere Malawisee-Aquarien

1400L sandige Übergangszone

Ein Beckenbeispiel von Mitch
Hauptansicht1 mitch

Das Becken:

250x80x70 – 1400 Liter

Das Untergestell aus Stahl wurde uns auch von einem guten Freund der Familie selbst gebaut.
Das Aquarium steht auf einer 36mm Siebdruckplatte und einer 4 cm dicken Styroporplatte.
 

Filtration:

Filterbecken: 150x50x50 (375 L) 6 Kammern
Kammer 1 : Filtermatten PPI 30
Kammer 2 : Filtermatten PPI 30 und 40 Liter Tonröchrchen - belüftet
Kammer 3 : Filtermatten PPI 30
Kammer 4 : 50 Liter Siporax - belüftet
Kammer 5 : Filtermatte PPI 30
Kammer 6 : Klarwasser
Förderpumpe: regelbare Jebao 8000 (läuft auf 50%), Eheim Heizstab 300 Watt
 

weitere Technik:

GHL 4-fach Schaltsteckdosenleiste STDL 4
GHL ProfiLux II incl. Temperatursensor (dank dieser Kombi schaltet der GHL die Steckdose des Heizstabes sofort aus sobald die Temp. über 25 Grad kommen sollte ) Die 25 Grad habe ich in der Software des GHLs so eingestellt. Abends geht auch bei uns die Temperatur um 1 Grad herunter.
 
Seitenansicht mitch


Beleuchtung:

2x 190cm LumLight Balken (kw/kw/rgb)
Wir haben Tunze Turbelle nanostream 6045 über den GHL im Einsatz. Die Strömungspumpe wird 3x am Tag für je 2 Stunden geschaltet. Das reicht völlig aus.
 

Die Einrichtung:

 

Der Bodengrund:

Wir verwenden den Aquariumsand von Schicker Mineral  Ocker- Beige in einer Körnung von 0,1 – 0,6

Dank der Jungs ( Jan Th.und Philipp Sch. ) kamen wir an diesen genialen Alpenkalk ran. Die Steine sehen einfach klasse aus.  Bei der Einrichtung des Beckens standen 2 Jungs im Becken und 2 reichten von außen die Steine an. Es sind sehr sehr schwere Brocken.
Die Rückwand die ihr im Video seht hat uns ein guter Freund der Familie aus Styrodur selbst gebaut. Sie ist an den Steinen angeglichen und rundum mit Epoxidharz versiegelt. Die Rückwand liegt an der Rückscheibe an und ist rundum mit Aquariensilikon versiegelt.
 

Nun zum Besatz:
Taeniolethrinops praeorbitalis 1/2 WF

10x Synodontis petricola
 
 
Beitrag: Mitch
Bilder: Mitch
Video: Mitch