Non Mbuna
Artenverzeichnis

Otopharynx antron

(ehemals Stigmatochromis sp. "modestus eastern" bis 2013)
Otopharynx antron Michael Ehmann 1
 

Vorkommen:

Otopharynx antron wird an der SĂŒdkĂŒste des Sees gefunden. Juvenile Tiere sichtet man oft in der Übergangszone. Adulte MĂ€nnchen besetzten gerne Höhlen und verlassen diese in der Regel nur zur Nahrungsaufnahme
 
Info: Wird im Handel auch als Stigmatochromis modestus eastern bezeichnet.
 

GrĂ¶ĂŸe:

MĂ€nnchen: ca. 18 cm
Weibchen: ca. 15 cm
 

ErnÀhrung:

Bei diesem Otopharynx handelt es sich um einen Allesfresser. Somit ist diese Art als Omnivore einzustufen.
 

Sozialverhalten:

Die MĂ€nnchen von Otopharynx antron sind innerartlich außer- wie innerhalb der Balz nicht sehr aggressiv aber dennoch gegenĂŒber anderen Artgenossen bestimmend. Auch die Weibchen sind untereinander recht friedlich, jedoch kann es öfters mal zu kleinen RevierkĂ€mpfen kommen, welche aber meist ohne Folgen bleiben..
 

AquariumgrĂ¶ĂŸe und GeschlechterverhĂ€ltnis:

Aquarium ab 600L und mindestens 160cm KantenlĂ€nge und 60cm Tiefe fĂŒr Tiere in Paarhaltung. FĂŒr eine Gruppenhaltung empfielt sich ein noch etwas grĂ¶ĂŸeres Becken mit sehr vielen Verstecken
 
Vorgeschlagenes GeschlechterverhÀltnis ist bei dieser Art 1/1-3, da beide Geschlechter nicht sehr aggressiv sind und somit ein kleiner Harem gehalten werden kann.
 
 

 
 
Beitrag: Malawi Germany
Bilder: Michael Ehmann