RĂ€uber

Champsochromis caeruleus

Champsochromis cearuleus Klaus Lischka
 

Vorkommen:

Die Art ist seeweit vorkommend und lebt im offenen Wasser. Man beobachtet sie sowohl ĂŒber Felsen, als auch ĂŒber Sand. Oft sind sie bei der Nahrungssuche im flachen Wasser anzutreffen.

GrĂ¶ĂŸe:

MĂ€nnchen: ca. 30-35 cm
Weibchen: ca. 25-30 cm
 

ErnĂ€hrung: 

RĂ€uber!
Sobald sich kleine Fische in Reichweite befinden, werden sie mit einem Auge anvisiert. DafĂŒr wird der Körper seitlich geneigt. Sobald die Beute eine gĂŒnstige Position erreicht, stĂ¶ĂŸt der polyodon blitzschnell zu und schnappt sie sich.
Demnach ist die Art als carnivor einzustufen. 
 

Sozialverhalten:

Champsochromis caeruleus sind innerartlich außerhalb der Balz recht friedlich. Wie fast jeder RĂ€uber, ist auch diese in der Balz sehr aggressiv. Daher sollte man eine Vergesellschaftung nur mit sehr robusten Arten in ErwĂ€gung ziehen. SelbstverstĂ€ndlich sollte man ein ausgewachsenen polyodon nicht mit 8cm Fischen zusammen halten. Diese landen sehr schnell im Magen des RĂ€ubers!
 

AquariumgrĂ¶ĂŸe und GeschlechterverhĂ€ltnis:

Aquarium ab 1000L und mindestens 250cm KantenlĂ€nge und 70cm Tiefe fĂŒr Tiere in Haremshaltung.
 
Vorgeschlagenes GeschlechterverhĂ€ltnis ist bei dieser Art 1/1-3, da beide Geschlechter außerhalb der Balz nicht sehr aggressiv sind und somit ein kleiner Harem gehalten werden kann. In der Balz jedoch ist es von Vorteil mehr Weibchen im Becken zu haben, da die MĂ€nnchen recht aufdringlich werden.
 
 
 
Beitrag: Malawi Germany
Bilder: Klaus Lischka