Mbuna
Artenverzeichnis

Pseudotropheus galanos

Pseudotropheus galanos rebecca tieseler2

Vorkommen:

Diese Art wird bei Mbenji Island, Nakantenga Island, Namalenje Island, Nankoma Island und Maleri in der Felszone gefunden.
 

GrĂ¶ĂŸe:

MĂ€nnchen: ca. 10 cm
Weibchen: ca. 8 cm
 

ErnÀhrung:

Pseudotropheus galanos ernÀhrt sich vom Felsenaufwuchs und ist somit "limnivor".
 

Sozialverhalten:

Die Pseudotropheus galanos sind innerartlich leicht aggressiv. Anderen Arten gegenĂŒber weist dieser Mbuna kaum AggressivitĂ€t auf. Wichtig zu wissen ist, dass junge Tiere dieser Art relativ stressanfĂ€llig sind und zum Teil "Ewigkeiten" benötigen, um Farbe zu zeigen. Man sollte also grade im Jungfischalter darauf achten, keinen zu robusten Beibesatz zu wĂ€hlen.
 

AquariumgrĂ¶ĂŸe und GeschlechterverhĂ€ltnis:

Aquarium ab 350L und mindestens 120cm KantenlÀnge und 50cm Tiefe, aber auch hier gilt, die GrundflÀche ist ausschlaggebend, sollte aber niemals unter 100cm KantenlÀnge fallen, bei einer mindesttiefe von dann 70cm.
Vorgeschlagenes GeschlechterverhÀltnis ist mit einem MÀnnchen zu 3 bis 4 Weibchen zu empfehlen ( 1/3-4 ) ein VerhÀltnis 1 zu 1 stellt auch kein Problem dar.
 
Bei Becken mit 150cm KantenlÀnge und 60cm Tiefe ist aber durchaus auch ein VerhÀltnis von 3 MÀnnchen zu 7 Weibchen möglich ( 3/7 ).
 
 
 
 
Beitrag: Malawi Germany
Bilder: Rebecca Tieseler