Mbuna
Artenverzeichnis

Maylandia / Metriaclima sp. "zebra gold"

Metriaclima zebra gold kawanga rebecca tieseler
 

Vorkommen:

Die Maylandia / Metriaclima sp. "zebra gold" kommen an unterschiedlichen Standorten (Nkhata bay, Kawanga, Lions Cove, Charo, Karonga, Mundola, Ruarwe) im See vor, aber immer in der Felszone.
Die Standortvarianten unterscheiden sich zudem Farblich etwas.
 

GrĂ¶ĂŸe:

Gattungstypisch sind Metriaclima nicht ganz so kleinbleibend, wie z.B. Labidochromis
MĂ€nnchen: ca. 12-15 cm 
Weibchen: ca. 10-13 cm
 

ErnÀhrung:

Weidet Kieselalgen und darin lebende Kleinstlebewesen von den Felsen ab. Gilt somit als limnivor.
 
 

Sozialverhalten:

Der Komplex der "zebra gold" ist durchweg innerartlich durchsetzungstark, allerdings sehr tolerant artfremden Tieren gegenĂŒber und definitiv keiner der "bösen Buben". 
LĂ€sst sich Problemlos mit nicht allzu aggressiven Mbunas vergesellschaften.
 

Besonderheit:

Bei diesem Buntbarsch handelt es sich wie bei "vielen" Vertretern dieser Gattung um eine Polymorphe Art.
 

AquariumgrĂ¶ĂŸe und GeschlechterverhĂ€ltnis:

Aquarium ab 450L mit mindestens 150cm KantenlÀnge, wobei die GrundflÀche ausschlaggebend ist bei dieser Art.
Auch ein Becken mit 130cm KantenlĂ€nge, dafĂŒr aber bspw. 80cm Tiefe wĂ€re durchaus möglich.
 
Vorgeschlagenes GeschlechterverhÀltnis wird hier mit einem MÀnnchen und 3-4 Weibchen angegeben. ( 1/3-4 )
 
 
 
 
Beitrag: Malawi Germany
Bilder: Rebecca Tieseler, Foto Malawi STAN (Stanislaw Gajaszek), Daniel Kossatz, Markus Bredehöft