Mbuna
Artenverzeichnis

Petrotilapia sp. "chitande"

petrotilapia sp chitande yellow chin chewere Birger Lessow
 

Vorkommen:

Diese Art wird an der Westküste nördlich des Flusses Süd-Rukuru in der felsigen Übergangszone gefunden.
 

Größe:

Petrotilapias werden in der Regel recht groß!
Männchen: ca. 16-17 cm
Weibchen: ca. 14 cm
 

Ernährung:

Petrotilapia sind darauf spezialisiert, Felsenaufwuchs mit ihren wuchtigen Luppen abzuraspeln. Auch im Aquarium weiden Petrotilapia sp. „Chitande" einen Großteil der Zeit den Aufwuchs von der Einrichtung ab. Somit gilt die Art als "limnivor".
 

Sozialverhalten:

Bei Petrotilapia sp. "chitande" handelt es sich um einen für diese Gattung vergleichsweise verträglichen Vertreter. Trotzdem sind die Tiere nicht zu unterschätzen. Aufgrund Ihrer für Mbuna schon recht beachtlichen Größe sollte der restliche Besatz nicht zu sensibel sein. 
Zur Vergesellschaftung eigenen sich vorallem Labeotropheus, Maylandia, Melanochromis und Tropheopsarten.
 

Aquariumgröße und Geschlechterverhältnis:

Das Becken sollte für einen Harem ausgewachsener Petrotilapia sp. „Chitande" mindestens 180x60x60cm groß sein. Für eine Gruppe mit mehreren Männchen sollte das Becken eine Kantenlänge von mehr als 200cm, bei einer Mindesthöhe und -tiefe von jeweils 60cm aufweisen.
 
 
 
 
Beitrag: Sven Vickermann
Bilder: Svenn Vickermann,Birger Lessow(Barschkeller)